ReadyBoot Log ohne ReadyBoot?

Nachdem hier der Haupt-PC seit einiger Zeit mit einer Intel SSD bestückt ist und dessen Intel SSD Toolkit Software vorschlug, sinnvollerweise Prefetching zu deaktivieren, tauchten im Ereignisprotokoll des PCs einige Warn- bzw. Fehlermeldungen auf. Windows 7 meldet in der selben Sekunde zwei Events.

Einmal die Warnung mit der Event-ID 4 von der Quelle Kernel-EventTracing “Die maximal zulässige Dateigröße für die Sitzung „ReadyBoot“ wurde erreicht. Daher können Ereignisse für die Datei „C:\Windows\Prefetch\ReadyBoot\ReadyBoot.etl“ verloren gehen (nicht protokolliert werden). Die maximale Dateigröße ist derzeit auf 20971520 Bytes festgelegt.” Dazu dann noch den Fehler mit der Event-ID 3, ebenfalls von selbiger Quelle “Die Sitzung „ReadyBoot“ wurde aufgrund des folgenden Fehlers beendet: 0xC0000188.”

Nun fragt man sich natürlich, wieso eine Logdatei anwächst, wenn ein Dienst gar nicht genutzt wird. Und das ist dann auch des Rätsels Lösung: der Dienst ist deaktiviert, aber das Logging dafür nicht.

Man starte also regedit, wandere zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\WMI\Autologger\ReadyBoot und setze einfach den DWORD Wert “Start” auf 0. Da der Dienst eh nicht gestartet ist, kann man jetzt auch einfach die ReadyBoot.etl aus dem o.g. Verzeichnis löschen. Und die Warnmeldungen sind Geschichte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu ReadyBoot Log ohne ReadyBoot?

  1. Gregory schreibt:

    Dein Blogeintrag hat mir sehr geholfen, deshalb wollte ich mich im Kommentarbereich dafür bedanken.

    Danke und ein schönes Jahr 2012 ^^

  2. Hey,

    ich glaube ich habe mich fast tot gesucht auf der Microsoft Seite und in Foren. Und hier steht die Lösung seit März. 🙂
    Danke dir.

    Gruß blue-matrix

  3. Florian Fritsch schreibt:

    Vielen Dank für dein Eintrag, hat mir gerade eben geholfen.

  4. SAM schreibt:

    Ebenso..DANKE für die Lösung…die Ereigniseinträge machten mich schon wahnsinnig..*g*

  5. René schreibt:

    Super, danke für die Lösung. Jetzt muss ich nur noch abwarten ob die Bluescreens bei mir ein Ende haben 🙂

  6. Beat Ungricht schreibt:

    Super, herzlichen Dank für deine prima Vorarbeit! Hilft mir sehr, vielen Dank!!

  7. Thorsten Albrecht schreibt:

    Das Logging läßt sich auch via GUI deaktivieren. Anleitung siehe hier:
    http://www.antary.de/2009/12/15/ssds-unter-windows-7-einsetzen/#comment-565
    (“Startereignis-Ablaufverfolgungssitungen – ReadyBoot)

  8. Pingback: ReadyBoot Fehler

  9. Werner Muller schreibt:

    Auch von mir ein herzliches DANKE! In dem PC steckte früher mal eine SSD, fiel aus und wurde durch eine normale Festplatte ersetzt. Obige Meldungen fielen mir zwar auf, aber die Ursache war nicht klar. Und die Supportseiten von Microsoft… haben mich in der Vergangenheit meistens leider nicht wirklich weiter gebracht (z.B. WMI-Fehler und Office), sondern haben eher noch mehr Fragen aufgeworfen.

  10. Jogibaer schreibt:

    Klasse, vielen Dank, ich suchte auch schon Ewigkeiten! 🙂

  11. gabri schreibt:

    und noch eine, die sich nicht mehr vor blue-screens zu fürchten braucht, herzlichen Dank!!!

  12. Dominik schreibt:

    Ich bin mal gespannt ob es was nutzt, Fehlerbeschreibung trifft in jedem Fall zu. Falls ja – Danke 🙂

  13. Martin schreibt:

    Vielen Dank für ausführliche Beschreibung und Lösung des Problems.

  14. YtSkrilla schreibt:

    Hallo bei mir besteht das problem. Ich habe die obenen genannte verzeichnisse gefunde leider ist dort die datei nicht enthalten sowie auch Dword diese exestiert bei mir nicht. siehe hier

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen ich bekomme permanet wegen Battlefield3 Bluscreen und dieser zeigt mir über bluescreenviewer diesen fehler an
    0xC0000188

    bei mir funktionieren alle spiele sowie programe problemlos nur bf3 schmiert immer ab.
    die maus im spielt freezt bei mir.

    Kann mir bitte jemand helfen

    • Ingo schreibt:

      Seltsam, ich sehe auf deinem Screenshot den Wert. 😉 Start, REG_DWORD. Steht auf 1, sollte auf 0.

      Wenn du Bluescreens bekommst, stell die Frage bitte z.B. in den Answers Foren bei Microsoft. Die Kommentare hier sind dann doch eher für irgendwas gedacht, was im Zusammenhang zu meinen Blog-Artikeln steht.

  15. Micha schreibt:

    Super, vielen Dank. Ich hab gesucht und gesucht, bin hierhin gegoogelt und siehe da, hat geklappt. Hab schon jede Menge Zeug gelesen aber diese Lösung hier ist für mich, deaktiviertes Prefetch, genau richtig gewesen.
    Nochmal Danke, schönes Wochenende, Michael.

  16. Martin schreibt:

    Ein ähnliches Problem hab hatte ich gerade nach Deinstallation von Microsoft Security Essentials.
    Auch hier wird weiterhin protokolliert und es kam bei mir in dem Zusammenhang zu Systemabstürzen und folgender Fehlermeldung, kurz nach dem Systemstart:
    „Die Sitzung „Microsoft Security Client OOBE“ wurde aufgrund des folgenden Fehlers beendet: 0xC000000D“
    In der Registry existiert im Schlüssel,
    Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\WMI\Autologger\Microsoft Security Client OOBE,
    ein Start Befehl, für das erstellen der Datei:
    „C:\ProgramData\Microsoft\Microsoft Security Client\Support\EppOobe.etl“
    Wert des „START“ auf Null gesetzt ->Fehler beseitigt.
    Was hat es mit diesem Autologger auf sich ?
    Kann man den evt. ganz deaktivieren, oder macht der auch was sinnvolles/wichtiges ?

  17. Shirley schreibt:

    Den Wert hab ich auf „0“ gesetzt, hab aber im dem Verzeichnis C:\Windows\Prefetch\ReadyBoot\… keine ReadyBoot.etl drin

  18. Torsten schreibt:

    1000mal danke! Wie einige Vorredner es schon schrieben, habe auch ich mich durch etliche MS- und Forenseiten gequält, bis ich endlich hier landete. Die Feiertage sind gerettet, das System ist wieder stabil. Wünsche allen ein paar schöne Feiertage, mit Grüßen aus Lüneburg. Torsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s