Wenn der Papst predigt…

…spricht er Dinge aus, die über eine Milliarde Katholiken auf der Welt beherzigen sollen. Statt dass er diesen Menschen Dinge sagt, die ihnen helfen, zu besseren Menschen zu werden, gesund zu bleiben und Spaß zu haben, erzählt er ihnen Unfug.

Der aktuellste Unfug, den Benedikt XVI von sich gegeben hat, bezog sich mal wieder auf das Sexualleben der Menschen und im Speziellen auf Kondome. Zwei Dinge, mit denen er vermutlich nichts zu tun hat, aber trotzdem seinen Senf dazu geben muss. Die beste Möglichkeit, HIV zu verhüten, sei die Enthaltsamkeit. Soso. Vermutlich ist sowas ab einem gewissen Alter auch überhaupt kein Problem mehr. Zum Glück – und dummerweise für den Papst – besteht die Welt aber nicht nur aus alten Leuten. Und die große Masse der Menschen macht sich nichts aus Enthaltsamkeit, sondern Sex gehört ganz natürlich zum Leben dazu. Und ja, dieser Sex findet aus Spaß statt und das soll auch so sein. 😉

Wenn dann ein Papst ernsthaft von sich gibt, dass Kondome die Verbreitung von HIV noch fördern, dann ist das nicht nur falsch, sondern das ist menschenverachtender Schwachsinn. Ich hoffe, dass ein paar der über eine Milliarde Katholiken auf der Welt dies ähnlich sehen. Bei solchen Aussagen kann man nur den Kopf schütteln und sich wünschen, man könnte Benedikt XVI wegen fahrlässiger Tötung anzeigen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s